Home :: Historie :: Bildergalerie :: Der Welsh :: Ernährung und Pflege :: Champions :: Links

impressum :: kontakt :: anfahrt :: gästebuch

 



 Pflege
 

 

 

 

Die Fellpflege Ihres Hundes

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Hund baden und bürsten sollten. Geduld und Sanftheit sind die Schlüsselworte!

   

  Es ist für Ihren Hund nicht wichtig, dass Sie ihn regelmäßige baden, aber bürsten sollten sie ihn. Dadurch bleibt sein Fell sauber und sieht gesund aus. Gleichzeitig gibt es Ihnen die Gelegenheit, seine Haut nach Anzeichen von Krankheiten oder Parasiten zu durchsuchen. Welpen müssen mit besonders viel Liebe und Geduld gebürstet werden, da sich der junge Hund erst langsam an jede Phase der Pflege gewöhnen muss.
Günstig ist es, den Welsh 4 Wochen bevor er zum Trimmen geht, nicht zu Baden. Ein Bad macht das Fell weich und der Hund lässt sich dadurch schlecht trimmen.

Baden
Hunde müssen nur gebadet werden, wenn sie schmutzig sind oder der Tierarzt es empfiehlt. Bei gutem Wetter baden Sie Ihren Vierbeiner im Freien und bei schlechtem im Haus, um eine Erkältung zu vermeiden. Verwenden Sie ausschließlich Produkte, die speziell für Hunde entwickelt wurden, niemals Haushaltsreiniger oder Desinfektionsmittel, aber auch keine Shampoos oder Badezusätze für Menschen.

Legen Sie alles bereit, was Sie zum Baden Ihres Hundes benötigen, bevor Sie beginnen. Dann kann das Bad zügig vor sich gehen. Verwenden Sie ausschließlich geeignete Hundeshampoos.

Weil die Umgebung des Badeplatzes in Mitleidenschaft gezogen wird, baden Sie den Hund bei warmem Wetter am besten im Freien, bei Kälte oder wenn Sie diese Möglichkeit nicht haben, in einem Raum, wo sich Wasser problemlos aufwischen lässt. Füllen Sie einen Behälter, z.B. eine Waschschüssel, zur Hälfte mit warmem Wasser, und halten Sie noch genug Wasser bereit, um den Hund abzuspülen.
Halten Sie ein altes Handtuch zum Abtrocknen bereit.

Heben Sie den Hund in den Behälter mit dem lauwarmem Wasser. Mit einer sauberen Flasche oder einem Krug können Sie handwarmes Wasser über den Hund gießen, zuerst über Hals und Rücken und zuletzt über den Kopf.

Beginnen Sie mit dem Auftragen des Shampoos an Körper und Beinen. Reiben Sie es gut in das gesamte Fell ein, bis es schäumt. Der Kopf sollte als letztes behandelt werden.
Achten Sie dabei darauf, dass der Hund keine Seife in die Augen bekommt. Spülen Sie das Shampoo mit viel warmem Wasser und mehrfach aus dem Fell.

Wahrscheinlich wird sich Ihr Hund heftig schütteln und das Fell dadurch zu trocknen versuchen. Mit einem Handtuch können Sie danach das übrige Wasser abtrocknen. Vollständig trocken wird der Hund, wenn Sie einen Fön auf niedriger Temperatur verwenden.
Wenn Sie zusätzlich eine Bürste benutzen, beschleunigen Sie den Trocknungsprozess deutlich.

Bürsten

Die Welshies sollten je nach Zustand ihres Fells täglich oder einmal pro Woche gebürstet werden. Nehmen Sie einen Kamm und eine Bürste mit weichen Borsten, die Sie nur für Ihren Hund verwenden.
Stellen Sie ihn auf einen Tisch, damit Sie ihn leichter überall mit der Bürste erreichen können.

Kämmen Sie die abgestorbenen Haare von Kopf, Körper, Rute und Beinen aus. Wenn Sie das Fell gut durchgekämmt haben, können Sie lose Resthaare mit der weichen Bürste entfernen.

Wenden Sie besser alle zwei oder drei Tage eine kurze Zeit für die Pflege auf. Dadurch verhindern Sie, dass das Fell verfilzt.

Die Fellpflege bietet eine gute Gelegenheit, das Fell Ihres Hundes auf Hautreizungen, Beulen oder Parasiten wie Flöhe oder Zecken zu untersuchen. Falls Sie fündig werden, sollten Sie sich an einen Tierarzt wenden.

Bürsten oder kämmen Sie den Hund vom Kopf abwärts mit dem Strich.
Wenn der Hund ein dichtes Unterfell hat, heben Sie die Deckhaare hoch. Bürsten Sie von der Unterwolle aus nach außen, um abgestorbene Haare und Verfilzungen zu entfernen. Können Sie den Kamm durch das Fell ziehen, ohne dass er hängen bleibt, haben Sie Ihren Hund gründlich genug gebürstet.

Welpenpflege
Bedenken Sie, dass der Welpe noch nicht an die Fellpflege gewöhnt ist. Bleiben Sie geduldig und sanft, wenn er ängstlich wirkt.
Welpen sollten, je nach Fell, mindestens einmal wöchentlich gebürstet werden.
 
   
   
   
   
 

 

 

 
     

   © 2004 by mgzwei00 •  info@guentherswelsh.de